> Anmelden

 › 
1 

Technisat Unysat V/H LNB Single

Der UNYSAT-Universal-V/H-LNB ist ein Signalumsetzer, der für den Empfang aller analog und digital über Satellit ausgestrahlten TV-, Radio- und Multimediaangebote im Einteilnehmerbetrieb ausgelegt ist.
Technisat Unysat V/H LNB Single
Preis pro Stück
Lieferung in 1-2 Tagen geliefert  
Abholung in 1-2 Tagen abholbereit  


Versandkosten Gratis
Garantie 3 Jahr(e)

Technisat Unysat V/H LNB Single  CHF 96.00
Garantieverlängerung auf 6 Jahre CHF 195.00
Abholservice im Garantiefall CHF 19.00
Technisat Unysat V/H LNB Single
Gesamtpreis inkl. 7.7% MwSt 96.00

Signalumsetzer für den Einteilnehmerbetrieb
Der UNYSAT-Universal-V/H-LNB ist ein Signalumsetzer, der für den Empfang aller analog und digital über Satellit ausgestrahlten TV-, Radio- und Multimediaangebote im Einteilnehmerbetrieb ausgelegt ist (Single-LNB). Er verfügt über einen (Signal-)Ausgang und kann direkt an einen Receiver angeschlossen werden. Der unmittelbare Anschluss eines weiteren Teilnehmers (d.h. eines Receivers oder eines vergleichbaren Empfangsgerätes) ist bei diesem Typ des LNB nicht möglich.

- Solide Verarbeitung
- Hohe mechanische Festigkeit
- Große Frequenzstabilität
- Hohe (Kreuz-)Polarisationsentkopplung
- Zuverlässiger Wetterschutz

Funktion des LNB
Der LNB (Low Noise Block Converter bzw. rauscharmer Signalumsetzer) ist die Empfangselektronik, die an der AZ/EL-Halterung (dem Feedarm) der Satellitenschüssel befestigt wird. Er hat die Aufgabe, die von der Sat-Schüssel aufgenommenen hochfrequenten Signale zu verstärken und in niedrigerere Frequenzen umzusetzen. Bei diesem Vorgang wird der Eingangsfrequenzbereich des LNB mit einer Lokalen Oszillator-Frequenz (LOF) gemischt und auf die sog. Sat-Zwischenfrequenz (Sat-ZF) herabgesetzt. Die Sat-Zwischenfrequenz ist gleichbedeutend mit dem Ausgangsfrequenzbereich des LNBs und entspricht der Differenz von Eingangsfrequenz und LOF. Erst durch diese Transformation können die gesendeten Informationen verlustarm über das Koaxialkabel an den Receiver übertragen werden.

Signalverarbeitung (Frequenzband, Polarisiation, Sat-Block)
Für den Programmempfang über Satellit wird der Frequenzbereich zwischen 10,70 und 12,75 GHz genutzt. Da dieses Frequenzspektrum jedoch nicht in einem Schritt in die Sat-ZF umgesetzt werden kann, erfolgt eine Unterteilung des Frequenzbereiches in ein unteres und in ein oberes Frequenzband (Low-Band und High-Band). Um innerhalb dieser beiden Frequenzbänder möglichst viele Sender unterzubringen, erfolgt die Abstrahlung der Signale in einer horizontal bzw. vertikal polarisierten Ebene. Dadurch können Frequenzen doppelt genutzt werden.
Die Kombination aus Frequenzband und Polarisationsebene wird als Sat-Block bezeichnet. Üblicherweise werden von einem Satelliten vier Sat-Blöcke abgestrahlt (horizontales Low Band, vertikales Low Band, horizontales High Band und vertikales High Band).

Universal-LNBs decken nun den gesamten Frequenzbereich des Satellitenempfangs ab. Sie sind in der Lage, die vier Sat-Blöcke umzusetzen und das analoge wie auch das digitale Signal zu verarbeiten.

Schaltkriterien
Die Umwandlung der beiden Frequenzbänder wird ebenso wie die Umwandlung der Polarisationsebenen separat vorgenommen. Die Umschaltung zwischen den Polarisationsebenen erfolgt über die unterschiedliche Höhe der LNB-Versorgungsspannung (14 Volt für die vertikale bzw. 18 Volt für die horizontale Ebene). Die Ansteuerung des oberen Frequenzbandes wird dagegen über ein 22 KHz-Signal vorgenommen, das der LNB-Versorgungsspannung überlagert wird.


Wetterschutz
Der leistungsfähige UNYSAT-Universal-V/H-LNB wird durch ein robustes Wetterschutzgehäuse zuverlässig vor den Einflüssen der Witterung geschützt. Das Gehäuse wird einfach auf die AZ/EL-Halterung gesteckt und mit einer Schraube fixiert. Eine Halteschelle ist zur Befestigung nicht erforderlich.
Der Anschluss des Koaxialkabels kann ebenfalls mühelos vorgenommen werden. Hierzu ist lediglich der untere Teil des Wetterschutzgehäuses abzunehmen, so dass der Anschlussbereich des LNB offen liegt.


Installationsbeispiel: Einteilnehmer-Empfang

Ein Receiver soll mit den TV- und Radiosignalen einer Satellitenposition versorgt werden.

Hierzu werden im wesentlichen folgende Materialien benötigt: Eine Außenanlage (bestehend aus einer Satellitenschüssel mit AZ/EL-Halterung und einem Universal-V/H-LNB - vorzugsweise mit Wetterschutzgehäuse), ein Satellitenreceiver, eine Antennensteckdose und die entsprechenden Kabelstrecken mit den zugehörigen F-Steckern.

Anschlüsse
1 Ausgang zum direkten Anschluss eines digitalen bzw. analogen Empfangsgerätes (z.B. eines Receivers)

Empfang
Einteilnehmer-Empfang
Digitale und analoge Sender
Empfangsbereich: 10,70-12,75 GHz

Eingangsfrequenzbereich
Unterer Frequenzbereich (Low Band): 10,70-11,70 GHz
Oberer Frequenzbereich (High Band): 11,70-12,75 GHz

Ausgangsfrequenzbereich
Unterer Frequenzbereich (Low Band): 950-1950 MHz
Oberer Frequenzbereich (High Band): 1100-2150 MHz

LOF
Unterer Frequenzbereich (Low Band): 9,75 GHz (+/-3 MHz)
Oberer Frequenzbereich (High Band): 10,6 GHz (+/-3 MHz)

Verstärkung
Min. 50 dB
Max. 65 dB

Schaltkriterien
Polarisationsumschaltung (vertikal/horizontal): 14/18 Volt-Spannungssignal
Frequenzbandumschaltung (low/high): 22 kHz-Tonsignal

Rauschmaß
Unterer Frequenzbereich: 0,7 dB max.
Oberer Frequenzbereich: 0,7 dB max.

Spannungsversorgung
Arbeitsspannung vertikal: 11,5-14,5 V
Arbeitsspannung horizontal: 16-19 V

Stromverbrauch
Max. 130 mA

Abmessungen (B x H x T)

  • Gerät: 75mm x 130mm x 140mm
  • Verpackung: 100mm x 80mm x 150mm

Gewicht
  • Gerät: 0,28kg
  • Gerät mit Verpackung: 0,3kg
 


0 Produkt(e): CHF 0.00
Versand: CHF 0.00
Zahlung: CHF 0.00
Gesamtpreis: CHF 0.00